Dillenburg-Wallau(-Biedenkopf)

Die Strecke von Dillenburg nach Wallau(Lahn) wurde durchgehend erst relativ spät eröffnet (1911). Highlight dabei ist das Steilstück von Wallau aus gesegen hinter Hirzenhain, weswegen hier nur steilstreckentaugliche Fahrzeuge verkehren durften. In den letzten Jahren des Personenverkehrs, der 1987 eingestellt wurde, waren dort Schienenbusse der Baureihe 798 sowie Wagenzüge mit Lokomotiven der Baureihe 213 unterwegs.
Die Strecke wurde zu Beginn der Neunziger Jahre größtenteils abgebaut, verblieben ist nur das wenige Kilometer lange Reststück von Wallau(Lahn) nach Breidenbach und wurde genutzt, eine dort ansässige Firma zu beliefern. Betrieben wurde es als AWANST, und seit Ende 2002 verkehrt dort gar kein Zug mehr. Zumindest abschnittsweise wurde es mittlerweise von der Gemeinde Breidenbach gekauft und wird vermutlich demnächst abgetragen werden.
Alle Bilder auf dieser Seite entstanden im Mai 2003.
Leider sind die Bilder vom Streckenende recht dunkel, das Straßenbauwerk verursacht suboptimale Lichtverhältnisse. Die Bilder werden bei Gelegenheit ausgetauscht.
Seite 1 2 3 4 »
Letzte Änderung: 24.02.2018 - Revision: 1.8 - © 2018 Torsten Schneider, Marburg